· 

Silvester auf dem Agricamping

Wir sind unterwegs zum Agricamping oberhalb von Bevagna, wo wir hoffentlich recht wenig von Silvester und vor allem dem Böllern mitbekommen werden. Ganz gelingt uns dies zwar nicht. Aber es ist kein Vergleich zu Basel, wo wir  in der Vergangenheit oft tagelang und aus nächster Nähe die Knaller erlebt haben. In Bevagna hingegen ist nach einer knappen Stunde Schluss und wir hören sie auch nur aus der Ferne. Sie sind so leise, dass Jason sie gar nicht mehr wahrgenommen hat, aber seine Kekse nimmt er trotzdem gerne an, die auch Shadow für sein Melden bekommt. Und wir sind froh, dass die beiden Jungs keine Panik wie so viele Hunde und andere Tiere haben müssen, sondern gute Bewältigungsstrategien entwickeln konnten. 

Um dem Weg zum Campingplatz wollen wir uns auch noch Assisi anschauen. Aber leider geht es Monika heute nicht so gut. Deshalb verschieben wir Assisi auf ein anderes Mal und fahren direkt zum Platz.

CAMPING E AGRITURISMO PIAN DI BOCCIO IN BEVAGNA

Die ersten zwei Tage stehen wir ganz alleine auf dem 16 ha grossen Campingplatz, so dass Jason und Shadow hier nach Herzenslust frei laufen dürfen (aber natürlich nur, wenn wir dabei sind). Wie gross das Gelände, das zum Hof gehört, tatsächlich ist, sehen wir am nächsten Tag bei unserem Spaziergang durch die Oliven- und Nusshaine. Über 1 1/2 Stunden sind wir auf unserem Rundweg unterwegs und haben doch noch nicht alles von dem 70 ha grossen Wald- und Haingebiet gesehen. Und weil das gesamte Gelände eingezäunt ist, begegnen wir hier auch keinen anderen Menschen und Hunden.  

Am Ende des Spaziergangs gibt es noch eine kleine Trainingseinheit für die Jungs (schliesslich soll man Möglichkeiten, die sich bieten, auch nutzen) und zum Abschluss dürfen sie zur Entspannung noch eine Handvoll Kekse im Laub erschnüffeln. 

 


Am 31. Dezember 2021 erwartet uns ein strahlendblauer Himmel. Und so beschliessen wir noch einmal in die Höhe zu gehen. Der Ausblick dort und die bestimmt 20 Grad laden diesmal auch zu einer gemütlichen Rast oben auf dem Hügel ein. 


Und  zwischendurch gibt es auch noch etwas noch etwas Bespassung für Jason und Shadow. Da wird selbst der 14-jährige Jason noch einmal ganz jung <3


Als wir gegen 1 Uhr ins Bett gehen, ist ringsum wieder alles still und wir geniessen eine entspannte und ruhige Nacht. Am nächsten Tag ist das Wetter nicht mehr ganz so schön. Und so stört es auch nicht, dass der heutige Spaziergang durch den Wald führt. 

Aber was ist, das?! Da stehen ja Bär, Puma und Auerhahn im Wald. Unser kleiner Held, Shadow erzählt ihnen aber gleich, dass sie sich besser nicht mit ihm anlegen sollen, so dass wir unbehelligt an ihnen vorbei kommen :D

Auch dieser Bereich gehört zum Agricamping. Im Sommer kann man hier am See angeln oder sich im Bogenschiessen üben. 


Und so verbringen wir hier 5 herrliche Tage inmitten der Natur. 

Monika und Dieter

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

In unserem Wohnmobil Blog berichten wir über unsere Reisen, Sehenswürdigkeiten und Stellplätze.  Ihr findet hier aber auch nützliche Tipps für euren Alltag im Wohnmobil.


Monika & Dieter Oberli