· 

VIAREGGIO - EIN LETZTES MAL AM STRAND

24. bis 27. November 2023

Weil es unsere letzte Chance für Meer und Sand ist, haben wir auf der Fähre beschlossen, noch einmal an den Strand von Viareggio zu fahren. Dort waren wir vor der Überfahrt nach Sardinien kurz zum Versäubern. Diesmal nehmen wir aber nicht den Weg durch die Allee mit den niedrigen Bäumen. Das bringt uns zwar noch ein einen kleinen Umweg ein, aber es bleibt trotzdem noch Zeit für einen kleinen Abendspaziergang zum Strand.

 

Abendspaziergang

Auf der Karte hat Dieter gesehen, dass der Strand auf der linken Seite viel naturbelassener ist und wir auch auf keine Liegestuhlreihen und Restaurants treffen werden. Und weil wir praktisch alleine unterwegs sind, dürfen Shadow und Lenny auch die meiste Zeit freilaufen. So haben wir auch gleich die Möglichkeit, mit Lenny am Rückruf zu üben. 

 

Spass und Spiel am Strand

Auch am letzten Tag lassen wir uns den Strand nicht entgehen. Diesmal geht es aber auch ans Meer, wo wir alle ganz viel Spass zusammen haben. Und wir geniessen es, dass Lenny hier wieder ganz viel frei laufen kann. Es ist so schön, ihm beim Rumspringen und - hüpfen zuzuschauen - an ihm ist eindeutig ein Känguru verloren gegangen. 

Und Shadow können wir eh an ganz vielen Orten ohne Leine laufen lassen. Selbst wenn uns Menschen entgegenkommen, müssen wir keine Angst mehr haben, dass er sie angeht. Nur als uns einige Velofahrer mit ihrer Drohne überholen, leinen wir sie lieber an. Das ist auch gut so, denn sie machen sich einen Spass daraus, uns oder viel mehr die Hunde mit der Drohne zu verfolgen, als sie merken, dass Lenny darauf reagiert. Aber es wird ihnen bald langweilig, denn Lenny merkt bald, dass Kekse fangen sich besser anfühlt als Drohnen zu vertreiben. 

Wir nehmen Abschied vom Meer

Noch ein letzter Abendspaziergang und dann müssen wir uns leider von Strand und Meer verabschieden. Aber es waren noch einmal drei herrliche Tage bei wunderschönem Wetter und entspannten Spaziergängen. 

 

Danach geht's weiter Richtung Norden und in den Schnee. Aber davor ist nun erst einmal das Piemont angesagt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0