· 

Auf dem Regio-Kunstweg zwischen der Schweiz und Deutschland

Wenig spektakulär, aber regelmässige Begleiter auf dem Weg sind die Betonwürfel, die auf beiden Seiten der Grenze immer wieder am Wegrand platziert sind, und auf denen alemannische Ausdrücke für menschliche Charaktereigenschaften eingeritzt sind. Die Umschreibungen der Begriffe sind - wo immer möglich - aus dem Schweizer Idiotikon  entnommen oder abgeleitet.

Sürmel = Lausbube, Frechdachs

Duurestieri = Jemand, der etwas hartnäckig, aber vernunftwidrig durchsetzt

Schnuuderi = Junger, unreifer, vorwitziger, frecher, nichtsnutziger Bursche, Lausbube, Schlingel

Kind, das sich die Nase noch nicht selbst putzen kann,


Tschättere = Jemand, der viel und aufdringlich schwatzt, nervendes Weib

Syydehaas = entzückendes Kind

Dildap = Dummkopf, Tollpatsch, einfältiger Mensch


Fäägnäscht = unruhiger Mensch, besonders von Kindern, die nie ruhig sitzen können

Blagööri = Angeber, Aufschneider

Hooseschysser = im eigentlichen Sinne, scherzhafte Schelte für einen ängstlichen Menschen, meist männlich


Ziefäggte = Herumtreiber

Schluufi = Schlingel, gelinde Schelte z.B. auf Jemanden, der sich verspätet, einen Auftrag nicht richtig ausgeführt, überhaupt sich als unzuverlässig erwiesen hat

Schnääderänte = spöttische Bezeichnung einer geschwätzigen Person, Klatschbase


Laaferi = wer viel und albern schwatzt; läppischer, alberner Mensch

Willwangg = Unentschlossener, wankelmütiger Mensch

Joomergrääze = Person, die viel und unnötig jammert


Schoofseggel = verächtliches Schimpfwort, 'Schafskopf', Dummkopf

Datteri = ein etwas älterer, schon etwas zittriger Mann, oder auch einer, der vor Angst zittert. Letzteres eher abschätzig gemeint

Gluschti = lüsterner Mensch, auch öfters 'alter Gluschti'


Blauderdäsche = Schwatzbase, Plaudertasche, gerne auch Geheimnisse ausplaudernd

Gischbel = unruhiger Mensch, Zappelphilipp

Nuscheli = Jemand, der durch die Nase undeutlich redet


Gluggere = Person, die Kinder gerne überbehütet

Lamaaschi = fauler oder langsamer Mensch

Muschkopf = schmollende Person, meist ein Kind


Gyzgnäpper = Geizhals

Gleezi = wunderlicher, komischer Typ

Suffluudi = schaut gerne tief ins Glas


Ryybyyse= zänkisches, tadelsüchtiges Weib; strenge Ehefrau

Boodesuuri = liebevoll für kleines Kind

Glunggi = träger, willenloser, in schlaffer Haltung einhergehender Nichtsnutz, Müssiggänger


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

In unserem Wohnmobil Blog berichten wir über unsere Reisen, Sehenswürdigkeiten und Stellplätze.  Ihr findet hier aber auch nützliche Tipps für euren Alltag im Wohnmobil.


Monika & Dieter Oberli